Concept Sports

Berichte

DNL-Team kämpft verbissen, scheidet nach einem 2:4 in Mannheim aber aus den Playoffs aus

Die ganze große Überraschung ist ausgeblieben! Der EV Landshut ist im Playoff-Viertelfinale der Deutschen Nachwuchs Liga (DNL) an den Jungadlern Mannheim gescheitert. Die Niederbayern hatten bereits ihr Heimspiel mit 2:6 verloren und unterlagen schließlich auch im zweiten Duell der „Best of Three“-Serie beim Titelverteidiger mit 2:4. Allerdings verabschieden sich die Schützlinge von Rupert Meister nach einer starken Saison auf Augenhöhe mit den besten deutschen Nachwuchsmannschaften erhobenen Hauptes in die Sommerpause.

DNL-Team steht im Playoff-Viertelfinale gegen Mannheim

Geschafft! Der EV Landshut steht im Playoff-Viertelfinale der Deutschen Nachwuchs Liga (DNL). In der ersten Playoff-Runde gewannen die Landshuter nach dem Heimspiel auch das Duell beim EV Regensburg - diesmal mit 5:4 - und brachten den entscheidenden zweiten Sieg in der „Best of Three“-Serie unter Dach und Fach. Zum Feiern bleibt allerdings nicht viel Zeit, denn schon am morgigen Mittwoch startet das Viertelfinale gegen Titelverteidiger Jungadler Mannheim. Die Landshuter haben erneut die Gelegenheit auf eigenem Eis vorzulegen. Anpfiff im Eisstadion am Gutenbergweg ist um 14 Uhr. Spiel zwei findet am Samstag (19 Uhr/SAP-Arena) in Mannheim statt. Dort würde auch am Sonntag (12 Uhr) eine mögliche dritte Begegnung ausgetragen werden.

DNL-Team schlägt EV Regensburg 2:1 nach Verlängerung – Entscheidung fällt an der Donau

Das war ein richtig kerniger und erfolgreicher Playoff-Start! Der EV Landshut musste für einen Auftakterfolg in den Playoffs der Deutschen Nachwuchs Liga (DNL) im Derby gegen den EV Regensburg Überstunden schieben. In einer spannungsgeladenen Begegnung mit krachenden Zweikämpfen und einer hohen Intensität schoss Marco Baßler den EVL in der achten Minute der Verlängerung zum 2:1-Sieg und zur 1:0-Führung in der „Best of Three“-Serie. Damit können die Landshuter mit einem Erfolg im zweiten Spiel am Samstag (15.30 Uhr) in der Regensburger Donau-Arena bereits den Einzug ins Viertelfinale perfekt machen. Ein mögliches, entscheidendes drittes Spiel würde am Sonntag um 13 Uhr ebenfalls in Regensburg stattfinden.

EV Landshut verliert bei den Jungadler Mannheim mit 1:5 und 2:4 – Pre-Playoffs gegen Regensburg

Der EV Landshut geht als Tabellensiebter in die Playoffs der Deutschen Nachwuchs Liga (DNL). Am letzten Spieltag der Meisterrunden gingen die Niederbayern trotz ansprechender Leistungen bei Titelverteidiger Jungadler Mannheim leer aus. In den beiden Begegnungen in der Quadratenstadt zogen die Rot-Weißen mit 1:5 und 2:4 den Kürzeren. Bereits am Mittwoch starten jetzt die Pre-Playoffs in denen es für den EVL zu einem brisanten Derby mit dem EV Regensburg kommt. Spiel eins wird um 19 Uhr im Eisstadion am Gutenbergweg angepfiffen. Spiel zwei und auch eine mögliche dritte Partie finden am Samstag (15.30 Uhr) und Sonntag (13 Uhr) in der Regensburg Donau-Arena statt. 

Unterkategorien