Concept Sports

Berichte

Die U 12-Junioren des EV Landshut haben ihre herausragende Form einmal mehr unter Beweis gestellt und den stark besetzten 8. Internationalen Litreca Cup in Augsburg für sich entschieden.

Die Kleinschüler erzielten mal wieder Tore wie am Fließband. Das „A-Team“ demontierte zunächst den TEV Miesbach auswärts mit 15:0 und machte auch mit dem ärgsten Verfolger Starbulls Rosenheim beim 8:1 kurzen Prozess. „Das war ein echtes Spitzenspiel mit hohem Tempo. Wir mussten Rosenheim wirklich nieder kämpfen, auch wenn das Ergebnis am Ende wieder sehr deutlich ausgefallen ist“, urteilte ein hoch zufriedener Thomas Daffner, der mit seiner Mannschaft mittlerweile elf Siege in elf Spielen bejubeln durfte – mehr geht nicht! Die „B-Mannschaft“ fuhr unterdessen auch im zweiten Punktspiel der Saison einen zweistelligen Triumph ein. Die Rot-Weißen dominierten den bisherigen Tabellenführer EV Weiden II über 60 Minuten und brachten letztlich einen 12:1-Kantersieg auf die Anzeigetafe.

Quelle: Marcel Meinert / Landshuter Zeitung

Auch die Kleinschüler stürmen in der Bayernliga weiter von Sieg zu Sieg und schossen sich mit einem 16:2 im Nachbarschaftsderby gegen den TSV Erding schon einmal für die in wenigen Wochen beginnende Meisterrunde warm. Am Dienstag, den 31.10., startete nun die erstmals ins Leben gerufene B-Mannschaft der U 12-Junioren in die Saison. Um 17 Uhr (Eisstadion Deggendorf) startete das „Halloween-Derby“ beim Deggendorfer SC.

Quelle: Marcel Meinert / Landshuter Zeitung

Ein wahres Feuerwerk brannten erneut die ebenfalls weiter ungeschlagenen Kleinschüler ab. Die Truppe um Chefcoach Thomas Daffner schoss erst den TEV Miesbach mit 20:2 vom Eis und düpierte tags darauf auch den EC Bad Tölz mit 7:2. „Bad Tölz hat es meiner Mannschaft wirklich schwergemacht. Erst Mitte des zweiten Drittels sind wir auf 5:1 davon gezogen und haben den Grundstein zum Sieg gelegt“, bilanzierte Daffner.

Quelle: Marcel Meinert / Landshuter Zeitung

Unterkategorien