Concept Sports

U 20 des EVL startet heute (18.30 Uhr) in Regensburg in die schönste Eishockey-Jahreszeit Darauf haben alle Eishockey-Fans gewartet! Mit dem Start in die Playoffs der Deutschen Nachwuchs Liga (DNL) bricht für alle Liebhaber der schnellsten Mannschaftssportart der Welt die schönste Jahreszeit an. Dabei beginnt der EV Landshut seine „Best of Three“-Serie im Viertelfinale der U 20 Division I mit einem Auswärtsspiel beim EV Regensburg (18.30 Uhr/Donau-Arena). Spiel zwei (Samstag, 17 Uhr) und auch eine eventuelle dritte Partie (Sonntag, 11.45 Uhr) finden am Wochenende im Eisstadion am Gutenbergweg statt.  

 

  Foto: Reinhard Elsner.

 

JETZT GEHTS UM ALLES: Wie hier gegen die Jungadler Mannheim wollen die Puckjäger des EV Landshut auch dem EV Regensburg in den Playoffs mit Einsatz, Leidenschaft und unbändigem Siegeswillen begegnen. 

Keine Frage: Die Rot-Weißen brennen auf den Start ihrer Viertelfinal-Serie und wollen ihre bisher bärenstarke Saison nun so lange wie möglich fortführen. „Die Jungs haben in diesem Jahr so viel investiert und wollen sich jetzt auch belohnen. Zunächst einmal wollen wir so gut wie möglich durch das Viertelfinale kommen. Allerdings erwartet uns mit Regensburg ein Gegner, der absolut auf Augenhöhe agiert. Das werden ganz enge Spiele werden“, will Trainer Rupert Meister ganz bewusst die Sinne für eine intensive Serie unter Nachbarn schärfen. Denn: Von den fünf bisherigen Ostbayern-Derbys in dieser Saison, haben die EVL-Junioren nämlich drei verloren (A: 3:6, 6:1, 2:5, H: 7:4, 2:3). Die Oberpfälzer dürften sich als lauf- und kampfstarker Gegner präsentieren, der seine Qualitäten vor allem im Forechecking besetzt und mit Angreifer Fabian Herrmann haben zudem ein echtes Ausnahmetalent in seinen Reihen hat. Noch offen ist, ob die Truppe Verstärkung durch die spielberechtigten Oberliga-Spieler Alexander Ehl, Marco Baßler, Luca Zitterbart oder Mario Zimmermann erhält. Ein ähnliches Fragezeichen steht auch hinter der Regensburger Formation.

 

Auch die Schüler sind in der Faschingswoche im Einsatz. Die Mannschaft von Alexander Serikow gastiert im Kampf um die Bayerische Meisterschaft heute (17.30 Uhr/Saturn-Arena) beim ERC Ingolstadt. Die jüngsten Puckjäger (U 9) reisen unterdessen am Donnerstag (16 Uhr) zum BEV-Turnier nach Nürnberg.

 

Quelle: Marcel Meinert / LZ