Concept Sports

Ewald Steiger wird neuer Trainer des DNL-Teams – Neuzugang Reinhard Haider 

 

Der EV Landshut e.V. hat seine erfolgreiche Talentschmiede für die Saison 2019/2020 neu organisiert. Weil der Vertrag von Rupert Meister als sportlicher Leiter und Cheftrainer des EVL-Teams in der Deutschen Nachwuchs Liga (DNL) aus wirtschaftlichen Gründen nicht verlängert wurde, werden die Verantwortlichkeiten beim EVL-Nachwuchs neu verteilt. Begleitet wird dieser vor allem von Ewald Steiger, der Rupert Meister als Trainer des DNLTeams, das zuletzt die Hauptrunde der Division eins auf Platz drei abschloss und in den Playoffs erst in den Halbfinals an den Kölner Junghaien scheiterte, nachfolgen wird. 

Der gebürtige Landshuter Ewald Steiger wurde nicht nur mit dem EV Landshut 1983 deutscher Meister als Spieler. Er betreute bereits zwischen 2003 und 2011 das DNL-Team des EVL und gewann im letzten Jahr mit seiner Mannschaft auch die Deutsche Nachwuchs Meisterschaft.

 
Die U 17-Jugend wird vom ehemaligen EVL-Angreifer Alexander Serikow (zuletzt U 15-Coach) betreut, während Thomas Daffner, der zuletzt mit der U 13 des EVL Deutscher Meister wurde, in der neuen Saison für die U 15-Schüler-Mannschaft zuständig ist. Neu im Trainerteam des EVL ist Reinhard Haider. Der heute 48-Jährige ging zu seiner aktiven Zeit als Torhüter für den EVL, aber unter anderem auch für den Augsburger EV in der Deutschen Eishockey Liga (DEL) aufs Eis. Zuletzt war der gebürtige Landshuter als Trainer der U 13 Mannschaft beim Deggendorfer SC aktiv. Auch beim EVL wird er ab dem Sommer die U 13 Mannschaft trainieren. Darüber hinaus wird Haider auch als Torwarttrainer für den EVL Nachwuchs und die Oberliga-Mannschaft im Einsatz sein. Der gebürtige Landshuter ersetzt somit den auf eigenen Wunsch ausgeschiedenen Martin Cinibulk, der zuletzt bei U 11- und U 9-Junioren Verantwortung trug.

 
Dementsprechend bekommen auch diese Teams neue Cheftrainer. Headcoach bei den U 11 Kleinschülern ist ab sofort Sascha Haschberger. Bei den U 9-Junioren wird der aktuelle EVL Angreifer Ales Jirik in die Trainerriege des Nachwuchses eingebunden. Jirik hat gerade seine B-Trainer-Lizenz erfolgreich absolviert und brennt darauf, seine Erfahrung an die jüngsten EVL-Puckjäger weiterzugeben. Martin Cinibulk, der bisher die Klein- und Kleinstschüler betreute, verlässt den EVL auf eigenen Wunsch und wechselt zum EHC Straubing. Die Laufschule/Fördergruppe wird weiter von Werner Wilhelm und Jürgen Streb geleitet.
 

Die sportliche Ausrichtung des EVL-Nachwuchses wird künftig auf zwei Verantwortliche verteilt. Während Thomas Daffner für die Koordination und die sportliche Leitung bis zum Bereich der U 15-Junioren verantwortlich zeichnet, hat DNL-Cheftrainer Steiger die älteren Jugendspieler (bis einschließlich U 20-Junioren) unter seinen Fittichen.

 

        

Foto: Ewald Steiger           Foto: Thomas Daffner        Foto: Max Gumplinger                             

 

Weitere Verstärkung bekommt der EVL-Nachwuchs außerdem im administrativen Bereich. Als zusätzliche Geschäftsstellen-Mitarbeiter im EV Landshut e.V. ist Max Gumplinger ab dem 1.Mai zuständig für die Koordination aller Abläufe und Klärung aller organisatorischen Fragen zwischen den Trainern, der Geschäftsführung der EVL Spielbetrieb-GmbH und dem EVL-Vorstand.

 
Erste Ansprechpartner für alle Fragen der Spieler und ihrer Eltern bleiben wie gewohnt die Cheftrainer der entsprechenden Mannschaften. 

 
„Wir sind davon überzeugt, dass wir mit der Neu-Strukturierung unserer Nachwuchs Abteilung den Herausforderungen der Zukunft absolut gewachsen sind. Natürlich wissen wir, wie wichtig eine erfolgreiche Nachwuchsarbeit auch für den Erfolg unserer Profis ist. Sie ist die Basis für die sportliche Entwicklung unseres Vereins in den kommenden Jahren. Ich werde mich persönlich dafür einsetzen, dass die Trainer untereinander ständig im Austausch sind, und der Nachwuchs Hand in Hand mit dem Oberliga-Team arbeitet. Das ist ganz entscheidend für den Erfolg der gesamten Organisation“, erläutert EVL Spielbetrieb GmbH Geschäftsführer Ralf Hantschke.

 

U 20-Junioren Headcoach: Ewald Steiger, Assistent: Markus Meier U 17 Jugend: Headcoach: Alexander Serikow, Assistent: Thomas Mühlbauer

U 15-Schüler: Headcoach: Thomas Daffner, Assistent: Christoph Wohlgemuth U 13-Knaben:  Headcoach: Reinhard Haider, Assistent: June Aschenbrenner

U 11-Kleinschüler: Headcoach: Sascha Haschberger, Assistent: Maxi Gumplinger U 9-Kleinstschüler: Headcoash: Ales Jirik, Assistent: Maxi Gumplinger

Laufschule: Werner Wilhelm/Jürgen Streb

 
 
EVL-Vorstand Jörg Wollny richtet derweil einen expliziten Dank an den scheidenden Nachwuchs-Cheftrainer Rupert Meister. „Wir möchten uns bei Rupert Meister für seine hervorragende Arbeit in den letzten Jahren danken. Er hat sich immer voll mit dem Standort Landshut identifiziert und ist einer der Hauptverantwortlichen dafür, dass der Nachwuchs des EV Landshut  bundesweit ganz vorne mit dabei ist und die DNL-Mannschaft in dieser Saison zu den besten drei Teams in Deutschland gehört“, sagt Wollny und nimmt auch Bezug auf den Status des EVL als „Fünf Sterne-Ausbildungsverein“: „Der Erhalt des Status als FünfSterne-Ausbildungs-Verein hat für uns oberste Priorität. Um gerade diesbezüglich die Kommunikation im Verein zu optimieren, haben wir mit Max Gumplinger einen engagierten Mitarbeiter gefunden, der uns bei der Koordination tatkräftig unterstützen wird.“

 

Quelle: Marcel Meinert / LZ